Duftpflanzen für den Wintergarten

Eine grüne Oase mit einem Tatsch von exotischen Flair, sollte ein Wintergarten ausstrahlen.


 
CIMG3400
 
 
Pflanzen für den Wintergarten solltet ihr nicht nur an ihrem Grün auswählen, ein Blütenduft unter Glas soll signalisieren: „Hier duftet es gut!“
Heute gibt es eineMenge synthetischer Wohlgerüche, dennoch sind die Düfte der Pflanzen in der Parfümindustrie die begehrtesten und auch teuersten. Das Parfüm exotischer Blüten ist ein besonderer Genuss. Ihr könnt eure ganz persönliche Duftnote für den Wintergarten kreieren.
 
Den Pfad eines Duftes sieht man nicht und doch folgt man ihn mit Hingabe. Feinste Partikel ätherischen Öls, sowie andere Duftstoffe reizen unseren Geruchssinn, der dem Gehirn wiederum Signale gibt: „Hier riechts gut oder auch nicht!“ Die richtige Auswahl an Pflanzen für ein Blütenduft unter Glas, solltet ihr unbedingt beachten.

Auf die Mischung achten

Kombiniert nicht zu viele Düfte auf einmal.
Verschiedene Zitruspflanzen und Jasmin-Arten mit ähnlichen Düften, lassen sich gut kombinieren. Um unterschiedliche Noten wie herbe, frische und süße, braucht ihr schon etwas Nasenspitzengefühl!
In einem geschlossenen Wintergarten ist das Pflanzenaroma besonders intensiv, da es natürlich nicht entweichen kann.
Auf alle Fälle solltet ihr die Pflanzen für den Wintergarten hinsichtlich ihrer Licht-und Temperaturansprüche auswählen.
Über den Geschmack der Duftnoten lässt sich streiten, daher am besten selber entscheiden. Was den einem lieblich vorkommt, ist dem anderen schon unangenehm. Den Lieblingssitzplatz so auswählen, dass der Geruch nicht zu intensiv ist, durch heran-oder wegrücken der Töpfe, läßt sich das regeln.

Duftpflanzen für den Wintergarten

Auch die Stimmung entscheidet über die individuellen Duftvorlieben.


Für Romantiker unter euch, kommt der süße Blütenduft des Tropischen Oleanders (Thevetia) in Frage, er eignet sich für warme Wintergärten, oder des Orangenjasmins (Murraya) für temperierte Wintergärten.
Herbe Noten für Männer gibt der Kampferbaum (Cinnamomum camphora) von sich, er ist für warme bis kalte Temperaturen geeignet und das harzige Blattaroma der Myrten (Myrtus) für kältere.
Bei Zitrus-Aromen kann eigentlich nichts danebengehen.

Weitere Pflanzen die attraktiv duften

Für warme Temperaturen 18°C und mehr, eignet sich die Erdnussbutter-Kassie (Cassia didymobotrya) ein Strauch bis zu 200cm Höhe und gelb blühend von April-Mai, riecht intensiv nach Erdnuss und braucht gleichmäßige Wärme und Pflege.

Gardenie

(Gardenia jasminoides)
ein Strauch bis zu 150cm Höhe, weiß blühend von Juni-August ist anspruchsvoll, immergrün, duftet lieblich, intensiv und will saure Pflanzenerde.

Bei mittleren Temperaturen von 8-15°C kommt der Bananenstrauch (Michelia figo) in Frage, ein Strauch bis zu 300cm Höhe und rötlich, ist pflegeleicht, verträgt etwas Frost und hat ein Bananen-Aroma.

Engelsflügel-Jasmin

(Jasminum nitidum)
ein Busch, wird bis zu 200cm hoch, blüht von Juli-August, ist immergrün und gibt einen lieblichen, nicht zu starken Duft von sich.

Für kalte Temperaturen von -5 bis 8°C ist die Armands Waldrebe (Clematis armandii) eine Kletterpflanze bis zu 400 cm, weiß blühend von Feber-Mai, hat ein immergrünes Laub ist auch frosthart bis etwa-10°C und duftet blumig-süß.

Duftblüte

(Osmanthus fragrans)
ein Strauch bis zu 300cm hoch werdend, hat eine Blühzeit in weiß von Mai-Juni, apricot von August-Oktober, ist immergrün und anspruchslos, duftet stark nach Pfirsichblüten.

Ein Duft des Mittelmeeres bringt in ungeheizten Wintergärten Lavendel (Lavandula).
Die Akazie (Acacia dealbata) gibt einen dezenten Duft von sich.

CIMG3417

Duftpflanzen für den Wintergarten: Vergessen wir nicht, was für ein talentierter Parfumeur die Natur ist.

Kommentar schreiben